Ingo Tölle kehrt zu Radio Westfalica zurück

Veranstaltergemeinschaft für lokalen Rundfunk im Kreis Minden-Lübbecke dankt Oliver Rose

Nach einem guten Jahr als Programmdirektor der radio NRW GmbH kehrt Ingo Tölle (44) ab dem 1. April als Chefredakteur zu Radio Westfalica zurück. "Wir freuen uns sehr, einen der profiliertesten Programmmacher in NRW wieder an Bord zu haben. Ein besonderer Dank gilt unserem stellvertretenden Chefredakteur Oliver Rose, der Herrn Tölle in den vergangenen Monaten hervorragend vertreten hat. Herr Rose hat seine Führungsqualitäten unter Beweis gestellt und die Redaktion mit großer Umsicht geleitet", so der Vorsitzende der Veranstaltergemeinschaft von Radio Westfalica, Dirk Möllering.

Ingo Tölle war bereits von Mai 2009 bis April 2015 als Chefredakteur für Radio Westfalica tätig und hat die Lokalstation zum beliebtesten Sender der Region und mit einem Marktanteil von nahezu 50 Prozent zum erfolgreichsten Lokalradio in NRW gemacht.

Danach entsandte Radio Westfalica seinen Chefredakteur an den Rahmenprogrammanbieter radio NRW mit Sitz in Oberhausen. Hier sorgte Tölle für eine Optimierung der Zusammenarbeit zwischen der zentralen Redaktionseinheit bei radio NRW und den Lokalstationen im ganzen Land.

"Es war ein tolles Jahr bei radio NRW und ich danke den vielen engagierten Mitarbeitern dort für die immense Unterstützung bei dem angestoßenen Veränderungsprozess. Unsere Branche steht vor einem großen Wandel, den es weiter aktiv zu gestalten gilt", so Ingo Tölle nach der erfüllten Mission in Oberhausen. "Jetzt freue ich mich wieder auf meine Tätigkeit in der Heimat und die vielen spannenden Herausforderungen, die vor uns liegen".

Neben seiner Tätigkeit als Chefredakteur bei Radio Westfalica wird Ingo Tölle weitere Aufgaben für die Lokalradios in der Region bei ams - Radio und MediaSolutions übernehmen. Uwe Wollgramm, Geschäftsführer der Betriebsgesellschaft von Radio Westfalica und Geschäftsführer von ams: "Wir sind als Unternehmensgruppe von Privatradios und Onlinemedien so erfolgreich wie nie zuvor. Ich freue mich, dass wir die hohe fachliche Kompetenz von Ingo Tölle für den weiteren Ausbau unseres Produktportfolios, für die Herausforderungen der Digitalisierung der Medien und für unsere strategische Unternehmensentwicklung nutzen können."