Wie Netflix - nur zum Hören. Vorsicht: Podcastfieber!

Matthias Milberg - Mediaconsultant und Projektleiter Podcast, ams.

Totgesagte leben länger... Eine aktuelle Studie* zeigt: Immer mehr Menschen hören Podcasts! Mediaconsultant und ams-Projektleiter Podcast Matthias Milberg hat sich für uns näher mit der Studie auseinandergesetzt. Seinen Artikel hierzu lesen Sie hier: Das Podcast-Fieber infiziert immer mehr Menschen bei uns. Inzwischen hört jeder fünfte (22 Prozent) Podcasts. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage unter 1.006 Personen ab 14 Jahren im Auftrag des Digitalverbandes Bitkom in Berlin.

Im Jahr 2016 waren es noch 14 Prozent. Die meisten greifen mehrmals pro Woche (38 Prozent) auf Podcasts zu, 23 Prozent hören sie mehrmals pro Monat. "Podcasts sind Allrounder, weil sie einfach jederzeit nebenbei gehört werden können und nicht die volle Aufmerksamkeit beanspruchen wie zum Beispiel Videos," sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder.

Podcasts sind beliebter denn je.

Das Hörverhalten von Podcasts ist komplementär zum Radio. Während Radiohörer verstärkt morgens und nachmittags einschalten, ist bei Podcasts der Abend die beliebteste Tageszeit (52 Prozent). 20 Prozent hören auch gerne morgens, 13 Prozent mittags und 11 Prozent nachts. Die Shows sind nicht nur bei den jungen Hörern zwischen 14 und 29 Jahre beliebt (30 Prozent), sondern auch bei den 30- bis 49-Jährigen (30 Prozent). Unter den 50- bis 64-Jährigen ist jeder Vierte (24 Prozent) Podcast-Hörer, in der Generation Ü65 sind es nur 4 Prozent.

Die Themen Nachrichten und Politik (43 Prozent) sowie Film und Fernsehen (41 Prozent) sind besonders beliebt. Jeder Dritte (34 Prozent) hört gerne Comedy. Auch Angebote zu Sport und Freizeit (30 Prozent), Musik (24 Prozent), Gesellschaft und Kultur (24 Prozent) sowie Bildung (24 Prozent) stehen hoch im Kurs. 21 Prozent hören Podcasts aus Wissenschaft und Medizin, 19 Prozent widmen sich Technologien und 18 Prozent Gesundheitsthemen.

Hören Sie in dieser Folge der BlauPause Matthias Milbergs Interview mit Linda van Rennings, Digitalverband bitkom:

Über ams können Sie bekannte Podcasts, wie den Comedy-Podcast "ROTE BAR", als Werbeumfeld buchen. Informieren Sie sich jetzt über das Angebot.

Sie haben noch nie Podcasts gehört? Dann probieren Sie es doch einfach mal aus! Die meisten (74 Prozent) hören Podcast über das Smartphone. Die Audioshows können Sie nicht nur kostenlos über die Apps von Spotify, Deezer oder Apple Podcasts hören. Seit Mitte Juni gibt für das Android-Smartphone die kostenlose "Google Podcast App" im Store. Dazu kommen zahlreiche weitere Podcast-Apps für unterschiedliche Devices, auf denen die Shows wie bei einem "Netflix fürs Radio" auf Knopfdruck oder Kommando abrufbar sind.