Event: Das Carolinen Truck-Pulling

Starke Männer ziehen, was das Seil hält

Der Schweiß läuft ihnen über die Stirn, die Oberschenkel brennen. Ihre Aufgabe: Den 18 Tonnen schweren Carolinen-Truck über eine Distanz von 50 Metern ziehen. Warum? Weil sie es können! Das Unternehmen Mineralbrunnen Wüllner entwickelte eine ausgefallene Promotionidee für ihren ebenso ausgefallenen wie schweren Design-Truck. Die Organisation und Umsetzung übernahm ams-Event.

Für das erste Carolinen-Truck-Pulling rief das Unternehmen starke Männer und Frauen auf, die den Carolinen-Design Truck allein mit Muskelkraft in Bewegung setzen sollten. 36 starke Männer stellten sich beim Alpecin-Day in Bielefeld dieser Herausforderung und zogen, was das Seil hielt. Mit einer Zeit von 33:85 Sekunden holte sich das Team Diesel-Power den Titel des Carolinen-Truck-Pullings, gefolgt vom Team der Detmolder Feuerwehr, die den 18-Tonner in 35:36 Sekunden gezogen hatte.

Spannend, unterhaltsam und aufmerksamkeitsstark: 

"Hinter der Aktion stand die Idee, den Carolinen-Truck in einem anderen Licht darzustellen. Die imposante Größe des Gefährts und das markante Fahrerhaus allein sind schon ein Hingucker. Aber der Truck sollte nicht nur ausgestellt werden", erklärt Daniela Bleeke, "sondern Teil einer spannenden Aktion sein". Das Truck- Pulling hat viele Schaulustige angezogen und auch bei den Teilnehmern des Wettbewerbs einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Der Muskelkater lies bestimmt nicht lange auf sich warten.

Das Team Diesel-Power und die Truck-Puller von der Detmolder Feuerwehr können sich über eine von Carolinen gesponserte Grillparty für 20 Personen freuen - mit allem was, zum Grillen dazugehört. Aber auch die anderen Teilnehmer gingen nicht leer aus: Für jedes Team gab es eine Urkunde und einen Kasten Carolinen.