Erste App mit integrierter Mobile-Couponing Funktion in Deutschland

Spartipps via iPhone App

Innovation made in Ostwestfalen-Lippe: Radio Bielefeld hat seine Smartphone-Applikation um „Spartipps“ mit mobilen Coupons erweitert. Seit dem 15. August sind in die Radio Bielefeld App für das iPhone lokale digitale Coupons und Bonuskarten eingebunden. Damit weitet der Rundfunksender sein bisheriges App-Angebot aus Radioprogramm, geolokalisierter Verkehrsinfos und Blitzermeldungen aus.  Zum Auftakt der „Spartipps“ kooperiert Radio Bielefeld unter anderem mit der Gastronomiekette McDonalds. Radio Bielefeld ist der erste Radiosender in Deutschland, der Mobile Couponing in eine Radio-Smartphone-App integriert hat.

Nach Deutschlands erster Rundfunk App mit standortbezogenen Verkehrsinfos bringen Radio Bielefeld und ihr Vermarkter ams – Radio und MediaSolutions nun eine weitere bahnbrechende Funktion für die Smartphone-App an den Start: Die „Spartipps“. Eine in die App integrierte Mobile-Couponing-Funktion vereint einen neuen Vermarktungsansatz für den Sender mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten für Verbraucher und Einzelhändler. So profitieren die Nutzer von Rabatten und Preisvorteilen bei mehr als einem Dutzend Partnerunternehmen in Bielefeld. Gleichzeitig erhalten Werbetreibende eine neue  Möglichkeit zur Verbreitung von Coupons und damit ein innovatives Instrument zur Neukundengewinnung und Kundenbindung.

„Mobile Couponing schlägt eine Brücke zwischen Online- und Offline-Welt, indem es Kunden von der Straße direkt ins Geschäft holt, sagt Hajø Müller, Leiter der Onlineabteilung bei ams. Unternehmen können ihre mobile Kampagne in Zusammenarbeit mit dem Radiovermarkter individuell anlegen. Dabei lassen sich zum Beispiel Coupons mit Bildern und beliebigen Rabatten erstellen, und auch die Bedingungen können frei definiert werden: Soll ein Kunde pro Tag oder insgesamt nur einen Coupon einlösen dürfen – und danach per digitaler Bonuskarte zur Wiederkehr animiert werden? Oder soll die Aktion über einen bestimmten Zeitraum laufen?

In jedem Fall kann eine Kampagne jederzeit live vom Anbieter eingesehen - oder beendet werden, wenn beispielsweise das Produkt ausverkauft ist. Die Gesamtanzahl der Coupon-Einlösungen wird klar definiert, und der Nutzer sieht die Zahl der noch verbliebenen Angebote.

Zum Auftakt der „Spartipps“ konnte Radio Bielefeld mehr als ein Dutzend Partner gewinnen. Neben McDonalds zählen auch Bäckereien wie Pollmeier und Lechtermann, Restaurants und Gastrounternehmen wie Freudental, New World, Pizza Hut, Park Inn Hotel Bielefeld, Cafe Plaza, Seekrug am Obersee und Rodizio sowie Einzelhändler und Serviceunternehmen wie die Interessengemeinschaft Autostraße Sennestadt, EWG Fahrschule, und das Tempur Sleep Center dazu. Weitere werden folgen.

„Ich sehe Mobile Couponing als ideale Ergänzung zu unseren lokal verankerten Radiomarken. Konkurrierenden Couponing-Apps fehlt unsere perfekte Symbiose aus lokaler Nähe und Glaubwürdigkeit beim Konsumenten und kundennah gewachsener Vertriebsstruktur“, so Müller weiter.

Als technischen Dienstleister für die Realisierung der Mobile-Couponing-Funktion holte sich ams die InnoMoS GmbH ins Boot. Das vom NRW-Wirtschaftsministerium preisgekrönte IT-Unternehmen aus Bielefeld hat bereits Erfahrungen mit Mobile Couponing Apps in Deutschland, Kanada und den USA gesammelt.

Für den Nutzer ist die Radio Bielefeld App kostenfrei im Apple App Store erhältlich. Einmal installiert, überträgt das Programm laufend aktuelle Coupons und digitale Bonuskarten direkt auf das Smartphone - und bestimmt auf Wunsch die Entfernung zur nächsten Filiale, wo der Nutzer das Angebot direkt einlösen kann.