Lokalradios zeigen neue Seiten

Relaunch der Web-Auftritte

Radio Herford machte den Anfang, kurz darauf folgte Radio Lippe und seit vergangenem Montag steht jetzt auch die überarbeitete Webseite von Radio Bielefeld online. Die Lokalradios zeigen sich in frischer Optik, mit zusätzlichen Funktionen und vor allem noch nutzerfreundlicher in der Menüführung.

Es hat sich einiges getan auf radiobielefeld.de, radioherford.de und radiolippe.de. „Wir haben der Webseite ein neues Outfit verpasst“, sagt Hajø Müller, Leiter der Online-Abteilung bei ams.

Technisch überarbeitet und grafisch ansprechender, zeichnen sich Radiowebseiten nun vor allem durch die nutzerfreundliche Menüführung aus: So gelangt der User mit weniger Klicks zum Ziel, findet eine nutzerfreundlichere Navigation und auch einige Neuheiten wie die Übersichtsseite „Bei uns im Programm“. Dort informieren die Redaktionen über die aktuellen Programminhalte und geben einen Ausblick über die folgenden Beiträge.

Insgesamt wirkt die Seite durch mehr Fotos und dynamische Elemente wie die Nachrichten-Box lebendiger. „Wir haben außerdem viel Platz für Inhalte rausgeholt, so dass die Seitenbesucher sich jetzt noch besser im Internet über Nachrichten, Programminhalte und Aktionen informieren können. Einfach mal reinschauen. Ein Klick lohnt sich“.

ams entwickelte das Konzept für die Webseite gemeinsam mit der Agentur „Die Interaktiven“ aus Wetzlar. Für die technische Umsetzung und Programmierung sorgte die Firma „mb:on“ aus Oberhausen, die weiterhin fleißig an den übrigen Web-Auftritten der OWL plus Lokalradios bastelt. In den nächsten Wochen ziehen radiowestfalica.de, radioguetersloh.de, radiohochstift.de und radiowaf.de nach.