Online-Hörer: Funk Kombi OWL plus legt 13% zu

Noch mehr Kanäle, noch mehr Hörer

Zum zweiten Mal veröffentlichte die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) am 11. Juni 2014 mit der ma 2014 IP Audio II Messdaten über die Webradio-Nutzung. Das Ergebnis zeigt: Die Lokalradios der Funkkombi OWL plus sind auch bei den modernen Empfangswegen erfolgreich. Die Nutzung von Web-Radio und Radio-Apps steigt im Vergleich zur ersten Messung* für die Sender der Funk Kombi OWL plus um 13 Prozent an.

26 Webradio-Publisher mit 165 Channels und 61 Angeboten lassen ihre Zahlen in der aktuellen ma IP Audio ausweisen, darunter auch die von ams vermarkteten Lokalradios: Radio Bielefeld, Radio Gütersloh, Radio Herford, Radio Hochstift, Radio Lippe, Radio WAF und Radio Westfalica.

"Alle Sender haben im vergangenen Quartal* Online-Hörer dazu gewonnen", freut sich Hajø Müller, Leiter der Online-Abteilung bei ams.

Eine durchschnittliche Webradio-Session dauert rund 1 Stunde und 18 Minuten.

Die aktuelle ma 2014 IP Audio II bildet die Leistungsdaten aller relevanten Plattformen ab: stationäres und mobiles Web, WLAN und App-Radio sowie externe Player. In jedem Quartal gibt es aktuelle Daten, sodass die Sessions der Angebote untereinander und auch im zeitlichen Verlauf verglichen werden können. Die aktuellen Daten basieren auf den Erhebungen von Januar bis März 2014.


*alle Vergleiche mit ma 2014 IP Audio I, veröffentlicht im März 2014