Mit einer crossmedialen Kampagne und dem „TopJob“ raus aus dem Personalmangel

Die Auftragslage ist gut, sehr gut - nur hat das Unternehmen zu wenig Personal. Eine crossmediale Recruiting-Kampagne sollte in einer solchen Situation bei der Firma Stiebel Eltron mit Sitz in Holzminden Abhilfe schaffen. Gedacht, getan. Mit großartigem Erfolg: Denn unter anderem der Einsatz des "TopJobs" auf Radio Hochstift und Radio Lippe hat in den vergangenen Wochen viele Bewerber angelockt und die dünne Personaldecke verstärken können.

"STIEBEL ELTRON wächst und mit den steigenden Produktionszahlen auch der Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern für unsere Fertigung in Holzminden. Für uns war die Werbeform Radio bislang völliges Neuland", berichtet der Projektmanager Marketing Services bei Stiebel Eltron Felix Boche. Mediaberater Pascal Döpker (Radio Hochstift) konnte überzeugen und der weltweit erfolgreiche Hersteller von Wärmepumpen, Lüftungsanlagen und Warmwassergeräten probierte es aus. Aufgrund des erhöhten Bedarfs an Mitarbeitern aus dem lokalen Umfeld entschied sich Stiebel Eltron, crossmedial im Zusammenwirken mit Großflächen und Social-Media-Kanälen auch Radiospots zu schalten. Gesucht wurden Schweißer und Elektro- und Metallfachkräfte.

Das Ergebnis der crossmedialen Kampagne: durchschlagend.

Gemeinsam mit der Plakatkampagne (s. Foto links) und Online-Stellenanzeigen auf der Firmenwebsite erreichte das Unternehmen hunderttausende Menschen im Verbreitungsgebiet. Allein durch 20 Schaltungen innerhalb von 4 Tagen auf den Frequenzen von Radio Hochstift und Radio Lippe zu zielgruppenrelevanten Uhrzeiten plus 20 Schaltungen zusätzlich zur Nachtschicht hörten pro Tag fast 250.000 Menschen den Recruitingspot.

Insgesamt stieg das Interesse an den Stellenangeboten bei Stiebel Eltron während der mehrwöchigen Kampagne tageweise um das Doppelte.

Mediaberater Pascal Döpker: "Mit dem TopJob auf Radio Lippe und Radio Hochstift konnten wir die Kampagne zu einem recht niedrigen Preis mit größtmöglichem Nutzen unterstützen. Stiebel Eltron erreichte nicht nur tausende möglicher Bewerber rund um den Unternehmenssitz in Holzminden, sondern vermittelte auch die Botschaft eines wachsenden Unternehmens - und zwar bei allen Hörern!" Insgesamt verzeichneten die TobJobs auf radiolippe.de und radiohochstift.de mehr als 1 Million Kontakte.

Felix Boche ist nachhaltig begeistert: "In kurzer Zeit sollten effektive Maßnahmen getroffen werden, daher kam uns ein fertig geschnürtes Paketangebot seitens Radio Hochstift/Lippe und die kurzfristige interne Spotproduktion sehr entgegen." Das Unternehmen konnte seine Bedarfe zum Großteil decken. Seit dem 1. Juni wurden u. a. 30 Fachkräfte in der Fertigung direkt eingestellt und 65 Montagemitarbeiter über Personaldienstleister.

Daher fällt auch die Bilanz des Unternehmens durchweg positiv aus: "Die Kampagne war nach Rücksprache mit der Personalabteilung erfolgreich - wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden."

ams, 11.09.2018