OWL-Lokalradios: Aktuelle Hörerzahlen

710.000 Hörer schalten täglich ihr Lokalradio ein

Mit Spannung wurden die heute, 22. Juli, veröffentlichten Reichweitenzahlen der Elektronischen Medien Analyse (EMA NRW 2015 II) erwartet. Die Gruppe der ostwestfälisch-lippischen Radiosender schneidet im 25. Jahr ihres Bestehens gegenüber dem Wettbewerb und im NRW-weiten Ranking so gut ab wie nie zuvor.

In der Rangliste aller 44 NRW-Lokalradios liegen fünf der sechs Lokalsender aus unserer Region unter den Top Ten der meistgehörten Lokalfunkwellen in ganz Nordrhein-Westfalen: Beim Wert "Hörer gestern" für die werktägliche Reichweite verteidigt Radio Westfalica erneut mit 49,1 % die Erstplatzierung, Radio Herford katapultiert sich mit 47,5% auf Platz zwei, Radio Gütersloh liegt mit 45,1 % auf dem vierten Platz, Radio Hochstift belegt Platz sieben (42,9%) und Radio Bielefeld schafft es mit 41,3 % auf Platz neun. Damit liegen die Ostwestfalen in ihren Sendegebieten klar vor der öffentlich-rechtlichen und privaten Konkurrenz.

Auch Radio WAF, welches zum Lokalradio-Verbund der Funk Kombi OWLplus gehört, sichert sich im Kreis Waendorf die Marktführer im Kreis Warendorf und setzt sich mit 38,4 % Marktanteil von allen anderen in den Kreis einstrahlenden Konkurrenzsendern ab, die nächsten Wettbewerber folgen erst mit 21,9 % (1LIVE) und 13,4 % (WDR 2).

"Mehr als 40 Prozent der Ostwestfalen hören täglich ihr Lokalradio. Das macht uns stolz", sagt Uwe Wollgramm, Geschäftsführer der Lokalradio-Betriebsgesellschaften in OWL. "Unsere Programm-Macher sind ganz nah bei den Hörern und begleiten sie mit relevanten Informationen und guter Unterhaltung von früh bis spät durch jeden Tag", beschreibt Wollgramm die Gründe für den Erfolg.

Deutschlandweit bleibt die Radionutzung auf hohem Niveau. Laut heute veröffentlichter Media Analyse für alle deutschen Radiowellen (ma 2015 Radio II) liegt die Verweildauer, also die Nutzungsdauer derjenigen, die Radio hören, bei über vier Stunden täglich (245 Minuten).

Quelle: E.M.A. NRW 2015 II, dspr. Bev. ab 14 Jahre im Verbreitungsgebiet, Mo.-Fr.