Hörerzahlen für Lokalradios in Ostwestfalen-Lippe

Mehr junge Hörer und mehr lokale Themen

Rund 630.000 Hörer in der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahren schalten werktäglich eines der sechs OWL-Lokalradios ein. Laut aktueller Elektronischen Media-Analyse (EMA NRW 2014 I*) haben die von ams vermarkteten Sender damit 69.000 Hörer dazu gewonnen**.

Führend sind die Sender Radio Westfalica (47 Prozent), Radio Bielefeld (38,6%) und Radio Hochstift mit einer Tagesreichweite von 37,1 Prozent. Mit Zugewinnen von 15.000 Hörern und 13.000 Hörern mehr pro Tag gegenüber Vorjahr*, sehen sich auch Radio Herford (35,5% Tagesreichweite, Mo-Fr.) und Radio Gütersloh (35,7% Tagesreichweite, Mo-Fr) in ihren Programmstrategien bestätigt und setzen weiterhin auf mehr lokale Informationen.

In einigen Radiostationen wurde das landesweite Rahmenprogramm zugunsten von zusätzlichen lokalen Sendestunden reduziert. So senden beispielsweise Radio Bielefeld, Radio Gütersloh und Radio Hochstift seit September 2013 vormittags zwei Stunden länger lokales Programm aus den Sendegebieten.

Ein positiver Aufwärtstrend zeichnet sich in der jungen Zielgruppe der 14-29-Jährigen ab: Hier steigt die Tagesreichweite beispielsweise bei Radio Bielefeld um 12,8 Prozentpunkte an (von 18% auf 30,8%)*. Radio Westfalica freut sich über 10 Prozentpunkte mehr in dieser Zielgruppe (von 40,7% auf 50,7%)*.

Die lokalen Radiosender begegnen dem gewachsenen Interesse in den jüngeren Zielgruppen gezielt mit neuen Angeboten, wie dem Jugendprogramm deinfm owl, Web- und App-Diensten und redaktionellem Engagement in den sozialen Netzwerken. Geschäftsführer des Radiodienstleisters ams - Radio und MediaSolutions, Uwe Wollgramm: "Geheimnis des Erfolges ist, dass unsere Programm-Macher den Menschen in der Region noch näher gekommen sind und sie den ganzen Tag in allen Lebens-Situationen begleiten - ob daheim, bei der Arbeit oder unterwegs."


*Die E.M.A. wird halbjährlich erhoben und gibt Auskunft über die Einschaltquoten und Bekanntheit der nordrhein-westfälischen Radiosender. Als Stichprobe dienen 3.600 Telefoninterviews unter repräsentativ ausgewählten Bewohnern aus Ostwestfalen-Lippe.
**alle Vergleiche beziehen sich auf die Reichweitenuntersuchung E.M.A. NRW 2013 I, veröffentlicht am 6. März 2013.