Unüberhörbar erfolgreich

Teil III der Serie: „Tipps für erfolgreiche Radiowerbung“

Die strategischen Ziele und eine zündende Idee bilden das Fundament eines Spots. Für eine erfolgreiche Umsetzung gilt es außerdem, viele formale Fragen zu klären: Welche Werbebotschaft soll vermittelt werden? Wie lang darf der Spot sein und welche Stilmittel sollen zum Einsatz kommen? Im dritten Teil dieser Serie gibt es einige Tipps rund um die Spotproduktion.

1. Vor der Spotproduktion steht die Werbebotschaft.

Geht es darum, ein Produkt oder ein Unternehmen bekannt zu machen? Über Angebote und Aktionen zu informieren? Oder sollen die Zuhörer auf einen neuen Unternehmensstandort aufmerksam gemacht werden? Wichtig ist: Ein Spot funktioniert nur dann, wenn er nicht mit Inhalt überfrachtet ist. Besser ist eine einfache Werbebotschaft. Dann bleibt noch Freiraum für kreative Inszenierungen.

2. Kurz oder lang?

Die Dauer eines Spots hängt maßgeblich von der Intention des Werbetreibenden ab. Kurze Spots bieten sich an, wenn schnelle Aufmerksamkeit gefragt ist. Mit einer hohen Frequenz kann hier die optimale Wirkung erzielt werden. Geht es darum, Detailinformationen oder gar einen Imagetransfer zu erzielen, dann eigenen sich lange Spots besser. Eine Geschichte braucht eben Zeit, um erzählt zu werden.

3. Mit der richtigen Machart Aufmerksamkeit wecken.

Das menschliche Gehirn wird täglich mit Informationen überflutet, speichert aber nur einen Bruchteil davon. Für Radiowerbung gilt deshalb: Wer nachhaltig ins Ohr und ins Gedächtnis der Zuhörer vordringen will, braucht einen Spot, der von Anfang an fesselt. Auditive Reize, wie Geräusche oder Klänge, einprägsame Slogans oder Jingles und nicht zuletzt eine charismatische Stimme wecken Interesse und erhöhen die Aufmerksamkeit beim Zuhören. Achten Sie aber darauf, dass Ihre Werbebotschaft von den Reizen nicht überlagert wird.

4. Setzen Sie auf Professionalität.

Professionelle Tonstudios verfügen über das notwendige Know-how und Equipment, um einen Radiospot wirkungsvoll in Szene zu setzten. Gleichzeitig bieten sie einen Pool an professionellen Sprechern, Textern, Musiken und Mediaplanern an, die Ihrem Spot zum Erfolg verhelfen.

Unüberhörbar erfolgreich

Kennen Sie schon die anderen Teile unserer Serie „Unüberhörbar erfolgreich: Tipps für erfolgreiche Radiowerbung“? Hier haben wir alle für Sie zusammengestellt:

Teil I: Zielgruppendefinition

Teil II: konkrete Werbeziele

Teil III: Spotproduktion