Unüberhörbar erfolgreich

Tipps für erfolgreiche Radiowerbung – Teil II

Zielgruppengerecht, reichweitenstark und kostengünstig – das sind die Stärken von Radiowerbung. Wie Sie diese Vorteile ausschöpfen können und wie aus Ihren Ideen eine erfolgreiche Werbekampagne wird, ist Thema unserer Serie „Tipps für erfolgreiche Radiowerbung".

Der erste Teil handelte von der Zielgruppendefinition. In diesem zweiten Teil dreht sich nun alles um konkrete Werbeziele.

Hinter jeder Kampagne steht ein bestimmtes Ziel. Häufig werden die Werbeziele jedoch mit allgemeinen Unternehmenszielen verwechselt. Je konkreter das Ziel, desto besser können Werbetexte, Produktion und Mediaplanung ineinander greifen. So wird jede Kampagne individuell auf Ihre Werbeziele zugeschnitten. Professionelle Produzenten und Mediaberater unterstützen Sie auf Wunsch bei der Zielfindung und entwickeln Ihre zielgerichtete Werbekampagne.

Worauf Sie achten sollten:

  1. Definieren Sie Ihre Werbeziele vor jeder Werbemaßnahme

    • Spotkreation und Schaltplan werden individuell darauf abgestimmt.

  2. Achten Sie darauf, dass Ihre Zielsetzung so konkret wie möglich ist

    • Beispiel: das vage formulierte Ziel „Mehr Unsatz“ wird konkreter u.a. durch genaue Produkt-, Zeit- und Mengenangaben.
    • Ziele müssen messbar sein, um den Erfolg einer Werbekampagne überprüfen zu können. (Bis wann soll was genau erreicht werden?)
    • Dabei ist auf realistische Formulierung zu achten. (Zum Beispiel: In welchem Zeitraum und mit welchem Budget lassen sich bestimmte Ziele erreichen?)

  3. Besprechen Sie die Ziele mit Ihrem Mediaberater
    Ihr Mediaberater unterstützt Sie von der Zielfindung über die Idee bis zur fertigen Werbekampagne.

Unüberhörbar erfolgreich

Kennen Sie schon die anderen Teile unserer Serie „Unüberhörbar erfolgreich: Tipps für erfolgreiche Radiowerbung“? Hier haben wir alle für Sie zusammengestellt:

Teil I: Zielgruppendefinition

Teil II: konkrete Werbeziele

Teil III: Spotproduktion