Die Mitarbeitersuche per Video

Recruitingvideos machen Karriere

Der demografische Wandel krempelt den Arbeitsmarkt kräftig um: Die Personalwirtschaft beklagt schon heute einem Fachkräftemangel in bestimmten Branchen und prognostiziert gerade auch für die Zukunft Engpässe. Kein Wunder also, dass Unternehmen sich bei der Mitarbeitersuche immer mehr ins Zeug legen und mit kreativen Ansätzen um die Gunst qualifizierte Arbeitnehmer werben. In diesem Wettbewerb haben sich Recruiting-Videos als attraktives Medium entwickelt.

Sie sind viel mehr als eine Stellenbeschreibung im Bewegtbild-Format: Ein Recruiting-Video ist eine Mischung aus Jobangebot und Imagespot, der potentiellen Bewerbern schon heute differenzierte Einblicke in ihren möglichen Arbeitsplatz von morgen gewährt. Dabei werden sie in erster Linie erstellt, um im Internet gezeigt und verbreitet zu werden -  nicht nur auf der eigenen Homepage, sondern in Stellenbörsen, auf Videoportalen und in sozialen Netzwerken.

Gerade zur Ansprache potenzieller Auszubildenden sind Recruiting-Videos ein erfolgreicher Ansatz. Die Zielgruppe wächst mit Webvideos auf, ist es gewohnt, über dieses Format angesprochen zu werden und sucht hauptsächlich im Internet nach weiterführenden Informationen rund um zukünftige Arbeitgeber.

Wie das in der Praxis aussehen kann, zeigt das Recruitingvideo der Volksbank Oelde-Ennigerloh-Neubeckum eG.

Unter dem Motto "Bewirb dich" setzt  die Volksbank ein Recruiting-Video auf ihrer Unternehmens-Webseite ein. Im Fokus des von ams produzierten Filmes steht das Projekt "Azubifiliale" – eine Volksbank-Filiale, in der Auszubildende eine Woche lang allein die Führung übernehmen.